Materialientipp: SDG- Brettspiel

Basteln und Spielen ist angesagt!
Das United Nations Regional Information Centre f├╝r Western Europe (UNRIC) hat ein Brettspiel entwickelt, das Kindern die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele n├Ąherbringen soll. Das Spielfeld im A3-Format kann auf der Webseite heruntergeladen werden, ebenso der W├╝rfel, die Spielfiguren, die Fragenkarten und die Spielregeln.



Hier runterladen, ausdrucken, basteln: in 3 Schritten zum SDG-Spiel!


Viel Spa├č beim Spielen!!


Methodentipp: Kahoot

Wenn ihr digitale Medien in Eure Veranstaltung integrieren wollt, empfehlen wir Euch KAHOOT. Mit dem Tool Kahoot! kann in wenigen Schritten ein Quiz, eine Abstimmung,eine Diskussion┬á oder ein Jumble (eine Art Puzzle) erstellt werden. Abgestimmt werden kann ├╝ber mobile Endger├Ąte wie Smartphones oder Tablets.

Zur Administration der Abstimmungsrunden registriert Euch kostenlos ├╝ber die Webseite www.kahoot.com.
Unter www.kahoot.it oder ├╝ber die Kahoot! App, k├Ânnen sich die Mitspielenden mit einem entsprechenden Code f├╝r die jeweilige Abstimmung oder das Quiz einloggen.

Hier ein kurzes Einf├╝hrungsvideo:


Und der Link zum SDG Kahoot Quiz, welches auch in die Materialien Gleichberechtigung der Geschlechter von Start the Change eingebunden ist.


Materialientipp: Frauen am Ball

Die Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V. hat im Rahmen ihrer Kampagne ÔÇ×Frauen am BallÔÇť Materialien f├╝r Globales Lernen erarbeitet.

Am Beispiel jeweils eines Frauenprojektes in Brasilien, Indien, Burkina Faso und Senegal k├Ânnen sich die Sch├╝lerInnen mit dem Thema Menschenrechte und Frauenrechte auseinandersetzen. Sie erkennen die Bedeutung der Menschenrechte sowie die Folgen von Diskriminierung und entdecken M├Âglichkeiten f├╝r anti-diskriminierendes Handeln, auf lokaler und globaler Ebene. Die Unterrichtsmaterialien zu L├Ąnderkunde, Menschenrechten und Frauenrechten, Partnerprojekten und Entwicklungszusammenarbeit sind handlungs- und erfahrungsorientiert. Die Ann├Ąherung an die Thematik ist daher sportlich-spielerisch und theoretisch.
Die Materialien f├╝r "Globales Lernen mit Frauen am Ball" zum herunterladen.


Materialientipp: Entwicklungspolitische Themen- und Material Kisten zum Ausleihen

Wo kommt Schokolade her? Was hat Fu├čball mit Globalisierung zu tun? Wer produziert unseres Handys und Kleidung?

Diese und andere Fragen k├Ânnt ihr mit Hilfe der entwicklungspolitischen Themen- und Materialkisten auf spielerische Art und Weise bearbeiten Mission Eine Welt hat zu verschiedensten Themen Entwicklungspolitische Kisten f├╝r Menschen jeden Alters sehr anschaulich aufgearbeitet.

Unsere Kollegin aus der Regionalen Bildungsstelle in Bayern sagt dazu: "Die Kisten sind empfehlenswert, da die Gestaltung einer Veranstaltung durch die Kiste vereinfacht wird bzw. schon viel Material mit verschieden Methoden und auch Anschauungsmaterial bietet. In den Kisten sind Themen (z.B. Kleidung, Handy, Kakao..) als Stationenlernen aufbereitet. Somit kann eine Gruppenarbeit gut gestaltet werden. Die Stationen bieten sich teilweise auch an die Methodik in der ganzen Gruppe anzuwenden. In jeder Kiste ist ein Handbuch enthalten, mit Tipps zum Veranstaltungsaufbau sowie weiterem Hintergrundmaterial zum Thema."


Die Kisten k├Ânnen je nach Verf├╝gbarkeit bei der RBS Bayern in Augsburg oder direkt bei Mission Eine Welt ausgeliehen werden. Auf der Webseite von Mission Eine Welt findet Ihr auch eine Auflistung aller thematischen Kisten.


Let diversity speak!

im Sommer 2018 erschien unsere neue Weltkarte Vielfalt sprechen lassen/ Let Diversity speak in zweisprachiger Darstellung.

Das dazugeh├Ârige Begleitheft ist deutsch- und englischsprachig.

Bl├Ąttert Euch durch dieses Begleitheft und entdeckt die zahlreichen┬á ├ťbungsanregungen. Wir freuen uns ├╝ber Feedback und weitere Anregungen zum Einsatz der Karte.


Begleitheft Vielfalt sprechen lassen zum Durchbl├Ąttern
http://goodurl.de/bte-vsl



Visualisierung leicht gemacht



Veranstaltungen visualisieren ist eine unser aller gro├čen Herausforderungen.
Mit dem Tool WordArt.com k├Ânnt ihr Online erstaunliche und einzigartige Word Cloud Art mit Leichtigkeit zu erstellen.

Auch ohne Vorkenntnisse im Grafikdesign kann Mensch im Handumdrehen professionelle Ergebnisse erzielen, wie ihr hier sehen k├Ânnt ;)



Wollt Ihr mehr dazu lernen??

Dann ist vielleicht unser BtE Seminar "Visualisierungstraining f├╝r die entwicklungspolitische Bildungsarbeit" vom 15.-17. Februar 2019 das Richtige:


CHAT der WELTEN - eine Erkl├Ąrung

Der CHAT der WELTEN, eine Programmlinie von BtE, ├╝berwindet geographische Distanzen durch den Einsatz digitaler Medien f├╝r Globales Lernen. Sch├╝ler*innen aus den Bundesl├Ąndern Baden-W├╝rttemberg, Saarland, Brandenburg und Th├╝ingen k├Ânnen sich online mit CHAT-Partner*innen im Globalen S├╝den austauschen und werden dabei von qualifizierten CHAT der WELTEN-Referent*innen begleitet.

Weitere Infos unter: www.chatderwelten.de


Film- und Veranstaltungstipp: Let┬┤s save Africa! - Gone wrong

Unsere Wahrnehmung ist durch Geschichten und Bilder gepr├Ągt. Kolonialismus ist eine dieser Geschichten. Seine Folgen sind bis heute zu sp├╝ren. Das parodiert und verdeutlich der Film im heutigen T├╝rchen zum Thema Spendenwerbung und ihre Wirkung auf unser Afrika-Bild. Besonders f├╝r Euch als Multiplikator*innen im Globalen Lernen ist die Reflexion dieser Bilder wichtig! Der erste Einstieg in eine Reflexion erm├Âglicht das Anti-Bias Training f├╝r BtE- und CdW-Referent*innen vom 29.-31. M├Ąrz 2019.

Weitere Infos und Anmeldung hier.


17 Ziele - eine Zukunft: Das Filmprogramm

F├╝r das Projekt "17 Ziele - EINE Zukunft" hat VisionKino im Rahmen der Schulkinowochen ein Filmprogramm zu den Zielen f├╝r Nachhaltige Entwicklung zusammengestellt.

Klimawandel, Meeresverschmutzung, Konsum, Flucht und Migration sind Themen, die uns alle etwas angehen. Was kann unser Beitrag zum Klimaschutz, zu fairen Standards in der Arbeitswelt und gegen die Verschmutzung der Meere sein?

Zur Vor- und Nachbereitung der Filme k├Ânnen wie bereits 2017/18 BtE-Referent*innen in den Unterricht eingeladen werden. Mehr Infos dazu bei Euren RBSen.

Einer der Filme mit Bezug zu SDG 8 Menschenw├╝rdige Arbeit und Wirtschaftswachstum und SDG 5 Geschlechtergleichheit ist "The True Cost - Der Preis der Mode"

Das p├Ądagogische Begleitmaterial zu The True Cost k├Ânnt Ihr dazu auch gleich herunterladen.

Die Filmtermine f├╝r das Fr├╝hjahr 2019 k├Ânnt Ihr Euch schonmal notieren.



Kennt Ihr schon die Tibeb Girls? Äthiopiens neue Superheldinnen

├äthiopiens neue Superheldinnen Fikir, Tigist und Fitih k├Ânnt ihr vielleicht auch in Eure Veranstaltung einbauen, wenn es ums Thema Gender oder Kinderrechte geht.

"Es ist nicht fair, dass die H├Ąlfte der Bev├Âlkerung anders behandelt wird", sagt Bruktawit Tigabu, die Macherin von "Tibeb Girls". "Und das m├╝ssen Kinder lernen." Die Superheldin Fikir - Amharisch f├╝r "Liebe" - hat die Gabe der Empathie und kann sp├╝ren, wenn M├Ądchen ihre Hilfe brauchen. Tigist ("Geduld") ist au├čergew├Âhnlich schlau. Und Fitih ("Gerechtigkeit") hat ├╝bermenschliche Kr├Ąfte. Nur zusammen k├Ânnen sie die Probleme der M├Ądchen in ihrer Umgebung l├Âsen...Dies und mehr schreibt die S├╝ddeutsche Zeitung.


Neues Methodenhandbuch:17 Ziele f├╝r nachhaltige Entwicklung

Unsere RBS Nord in G├Âttingen empfiehlt:

Das neue von der Bevollm├Ąchtigten beim Bund, f├╝r Europa und Entwicklungszusammenarbeit in Bremen vorgelegte Handbuch bietet Lehrkr├Ąften Informationen und Anleitungen f├╝r den Unterricht zum Thema "17 Ziele der Vereinten Nationen f├╝r eine bessere Welt". Es richtet sich an Lehrkr├Ąfte sowie Fortbildnerinnen und Fortbildner und beschreibt, wie sich das Thema im Unterricht oder in Jugendgruppen umsetzen l├Ąsst.
Zielgruppe sind Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler ab Klasse 5.

Es umfasst vier Lerneinheiten: Die erste Lerneinheit bietet einen Einstieg in das Thema. Die Bedeutung nachhaltiger Entwicklung sowie die UN-Agenda 2030 werden in der zweiten Lerneinheit beleuchtet. Die dritte Lerneinheit befasst sich mit der Frage, wie die 17 Ziele zusammenh├Ąngen. Abschlie├čend wird deren Umsetzung behandelt. Alle Lerneinheiten k├Ânnen auch getrennt voneinander angewandt werden.

Ab sofort für die BtE-Referent*innen der RBS Nord zum Ausleihen  und für alle gratis zum Download hier.


Satire-Tipp: Tell me nothing from the horse

Unsere CHAT der WELTEN Kollegin Theresa Pfrommer empfiehlt das satirische Comedyformat ÔÇ×TELL ME NOTHING FROM THE HORSEÔÇť.

"Es ist kritisch, witzig und zeigt die beeindruckende Verwandlungsf├Ąhigkeit der Theater und Filmschauspielerin Thelma Buabeng. "

Wir lernen 5 Frauen kennen, die unterschiedlicher nicht sein k├Ânnten und gerade aus diesem Grund auf sehr satirisch ÔÇô humoristische Weise einen Querschnitt unserer Gesellschafft widerspiegeln. Die Theater und Filmschauspielerin Thelma Buabeng spielt alle 5 Figuren des Comedyformats TMNFTH. Sie hat die Figuren sowie auch die Idee zu der Show ins Leben gerufen. Die komplette Show basiert auf Improvisation zu verschiedenen Themen wie z. B.: Refugees, Liebe, Passionen der einzelnen Charaktere. Die Figuren sind impulsiv, eigensinnig, dabei irgendwie schr├Ąg und doch sehr sympathisch, heisst es auf dem YoutubeChannel in der Kanalinfo.


Methodentipp: FAIR SPIELEN F├ťR EINE WELT

Joachim Kobold von BtE Berlin Schulprogramm Berlin Brandenburg empfiehlt das neue Methodenhandbuch zum Globalen Lernen FAIR SPIELEN F├ťR EINE WELT von Spielmittel e.V., erarbeitet von BtE Trainer Peter Plappert,

weil es eine umfassende Methodensammlung mit Praxisanleitungen zum Thema Spielen für Veranstaltungen der Zielgruppe 1.-6. Klasse  ist

ÔÇŽ man findet darin:

Viele ausgearbeitete Unterrichtseinheiten

Es gliedert sich in 4 Module zu den politischen, ├Âkonomischen, ├Âkologischen und sozialen Aspekten einer globalen nachhaltigen Entwicklung. Diese Aspekte werden exemplarisch anhand des Themas "Spielen" verfolgt.

Das im Buch vorgestellte Programm umfasst 8 Unterrichtseinheiten f├╝r 8 Projekttage von mindestens je 2 Doppelstunden mit jeweils inhaltlichem Input, zahlreichen Spielen und 14 Anleitungen zum Spielzeugbau.

Das Buch kann ab sofort kostenlos in Form einer PDF-Datei per E-Mail bezogen werden:

globales-lernen@spielmittel.de



Materialien und Methoden Tipp: Durch andere Augen sehen

Unsere Kollegin Franziska Wieland vom CHAT der WELTEN in unserer RBS Mitteldeutschland hat die neuen Bildungshefte ÔÇ×Durch Andere Augen sehenÔÇť von NETZ Bangladesch bereits auspropiert.

Armut, Bildung, Entwicklung und Gleichheit ÔÇô Wie verstehst du das?

Ist unter Reichtum nur die Anh├Ąufung von Gegenst├Ąndlichem zu verstehen oder die Dichte und Intensit├Ąt sozialer Beziehungen? Was bedeutet Entwicklung und wenn von Bildung f├╝r alle gesprochen wird, was ist gemeint?


NETZ Bangladesch hat die bekannte ÔÇ×Through Other EyeÔÇť- Methode von Vanessa de Oliveira Andreotti und Mario Lynn ├╝bersetzt. Dabei werden sich die Jugendlichen ihrer Perspektive zu den Begriffen Armut, Entwicklung, Bildung oder Gleichheit bewusst. Sie reflektieren die Annahmen dahinter und wie sie die eigene Wahrnehmung und das eigene Handeln beeinflussen.

Geeignet sind die Materialien f├╝r die Zielgruppe ab 14 Jahren. Die Methode eignet sich auch f├╝r Erwachsene.

Die Bildungsmaterialien ÔÇ×Durch Andere Augen sehenÔÇť zu den Konzepten Armut, Bildung, Entwicklung und Gleichheit stehen kostenlos auf der Homepage von NETZ Bangladesch zur Verf├╝gung.



Materialien Tipp: Plastic School

Heute zum Thema Plastik und Verm├╝llung der Ozeane ein Tipp von unseren Kollegen der RBS Nord in G├Âttingen.

Damit neueste Erkenntnisse aus der Forschung zur Verm├╝llung der Meere und allgegenw├Ąrtigem Mikroplastik in marinen ├ľkosystemen direkt Eingang in den Schulunterricht finden, haben Meeresforscher und Museumsp├Ądagogen im Rahmen des Projekts PlasticSchool gemeinsam Lehrmaterialien f├╝r vier Schulstufen entwickelt:



Je nach Alter der Sch├╝ler verfolgen sie angepasste Lernziele und sind in allen Schultypen einsetzbar.


Auf der Web-Seite https://plasticschool.de/ gibt es Materialien rund um Plastik und die Verm├╝llung der Meere f├╝r vier verschiedene Schulstufen zum kostenlosen Download: Grundschule, Orientierungsstufe, Sekundarstufe I und Sekundarstufe II.
Folgende Dokumente stehen f├╝r jede Schulstufe zur Verf├╝gung:

1. Lehrerinformationen | 2. Arbeitsbl├Ątter | 3. L├Âsungsbl├Ątter

Als zus├Ątzlichen Service bietet die PlasticSchool dar├╝ber hinaus in K├╝rze PowerPoint-Pr├Ąsentationen an, mit denen vertiefend Themen in den Unterricht eingebracht werden k├Ânnen.




Tipp: Mein Schulalltag - Die Vielfalt von Kinderwelten hier und anderswo

.


Tipp f├╝r die Zukunft: Wie wollen wir gelebt haben?

Wer werden wir gewesen sein? Wie wollen wir gelebt haben?

Unter diesen Fragen hat es sich FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsf├Ąhigkeit zur Aufgabe gemacht, Menschen und Projekte zu portr├Ątieren, die innerhalb einer gegenw├Ąrtig nicht-nachhaltigen Gesellschaft beginnen, etwas anders zu machen und ihre Handlungsspielr├Ąume zu nutzen.

Zusammen mit FAIRBINDUNG entstand nun ein B├╝ndel an Bildungsmaterialien f├╝r den sozial-├Âkologischen Wandel.

Die Bildungsmaterialien bestehen aus drei Teilen. Die Methoden selbst sind im ersten Dokument zu finden. Bei den anderen beiden Dokumenten handelt es sich um die Sammlung der Geschichten, die in den Methoden Anwendung finden, und um die Arbeitsmaterialien zu den Methoden.
Diese sind in druckfreundlichem Schwarzweiss gehalten und k├Ânnen so als Kopiervorlagen genutzt werden.

Download Methodensammlung

Download Geschichtensammlung

Download Arbeitsmaterialien

Wunderbar, finden wir!


Unser Tipp: FAIR Schreiben

Einladung zur BtE-Schreibwerkstatt und Hinweis auf Formulierungshilfen

Selbstverfasste Texte sind ein bereicherndes Werkzeug f├╝r die Vermittlung von Wissen und pers├Ânlichen Erfahrungen in der Bildungsarbeit.

Einladung zur Schreibwerkstatt von Bildung trifft Entwicklung vom Freitag, 8. M├Ąrz bis Sonntag, 10. M├Ąrz 2019 in Germerode.

Zur direkten Online-Anmeldung gelangt ihr auf der Infoseite zum BtE - Seminar ÔÇ×Fair-SchreibenÔÇť ÔÇô Texte im Globalen Lernen nutzen

Wer sich intensiv vorab┬á mit der Thematik auseinandersetzen m├Âchte und/oder an dem Wochenende nicht kann dem empfehlen wir als Arbeitshilfe das Glossar der Neuen deutschen Medienmacher. Formulierungshilfen f├╝r einen diskriminierungssensiblen Sprachgebrauch in der Bildungsarbeit in der Migrationsgesellschaft von IDA, dem Informations und Dokumentationszentrum Antirassismusarbeit e.V.┬á


Auf eine inhaltliche Einf├╝hrung zur Relevanz von diskriminierungssensiblem Sprachgebrauch und einer Hinf├╝hrung unter der ├ťberschrift "Wer sind 'wir', wer sind 'die Anderen'?" folgen Kapitel zu den Themen Migration, Kriminalit├Ąt, Musliminnen und Muslime, J├╝dinnen und Juden sowie Flucht und Asyl, in denen jeweils im Stil kurzer Lexikonbeitr├Ąge die Begriffe sowie die Chancen oder Fallstricke ihrer Verwendung erl├Ąutert werden. Dabei werden empfohlene Begriffe besonders hervorgehoben.

Die 2. erg├Ąnzte Auflage des Readers von 68 Seiten ist als pdf-Datei zum Download verf├╝gbar.


Neue Materialien zum Thema Kinder mit Behinderung

Film, Dossier und Werkheft

Das Kindermissionswerk ÔÇÜDie SternsingerÔÇś hat Materialien zum Thema ÔÇ×Kinder mit BehinderungÔÇť herausgebracht.

Wie leben Kinder mit Behinderung weltweit? Wie gehen Gesellschaften mit dem Thema um und wie kann Inklusion gelingen? Informativ und anschaulich bietet unser Dossier Antworten auf diese und weitere Fragen. Kinder und Eltern kommen zu Wort sowie Projektpartner des Kindermissionswerks und Lehrer aus Deutschland, die ├╝ber ihre Erfahrungen mit Inklusion berichten.

Daf├╝r war auch Reporter Willi Weitzel unterwegs, diesmal in Peru.


Zu dieser Aktion Dreik├Ânigssingen 2019 wird in dem Werkheft ├╝ber die Situation von Kindern mit Behinderung in Peru berichtet und erkl├Ąrt anschaulich, wie ihnen im Sternsingerprojekt Yancana Huasy geholfen wird. Methoden und Spiele geben Ideen, wie Sie sich dem Thema mit den Sternsingern ann├Ąhern k├Ânnen.
Das Werkheft kann direkt kostenfrei auf der Webseite heruntergeladen werden.
Das Dossier kann man ebenso kostenfrei herunterladen.

Wir freuen uns auf Eure R├╝ckmeldungen dazu. Mailt uns Eure Kommentare einfach an Bildung trifft Entwicklung bte[@]engagement-global.de


Engagement Global gGmbH
Service f├╝r Entwicklungsinitiativen
Tulpenfeld 7
53113 Bonn

Telefon +49 228 20 717-0
Telefax +49 228 20 717-150
info@engagement-global.de

Sitz der Gesellschaft: Bonn

Vertretungsberechtigter Gesch├Ąftsf├╝hrer
Dr. Jens Kreuter

Handelsregister Amtsgericht Bonn
HRB 19021

Umsatzsteueridentifikationsnummer (USt-IdNr)
DE280482195

Verantwortlich f├╝r den Inhalt
Monika Ziebell

Redaktion
Katrin Volck, Peter Plappert, Shila Auer, Yvonne R├Âssler


Der Schutz Ihrer Privatsph├Ąre bei der Nutzung dieses Online-Angebots ist uns wichtig. Bitte nehmen Sie sich daher die Zeit und lesen Sie die nachstehenden Informationen zum Datenschutz. Diese Internetseite wurde gem├Ą├č den Vorgaben des Telemediengesetzes (TMG) erstellt. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Im Rahmen der Bearbeitung dieser Internetseite und der elektronischen Datenverarbeitung beauftragen wir externe Dienstleister. Diese Dienstleister sind zur Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften im gleichen Umfang verpflichtet wie wir und bieten die Gew├Ąhr f├╝r einen zuverl├Ąssigen und sicheren Umgang mit den Daten des Online-Angebots. Diese Internetseite ist auf einem Server der Firma Hetzner Online AG in Gunzenhausen gespeichert. Die Speicherung der Daten erfolgt getrennt von anderen Anwendungen.

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsma├čnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen Manipulationen, Verlust, Zerst├Ârung und gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu sch├╝tzen. Unsere Sicherheitsma├čnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben ├╝ber pers├Ânliche und sachliche Verh├Ąltnisse einer bestimmten oder bestimmbaren Person, so wie Ihre E-Mailadresse. Informationen, die nicht mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden k├Ânnen, fallen nicht darunter. Personenbezogene Daten d├╝rfen von uns nur erhoben und verarbeitet werden, sofern Ihre Einwilligung vorliegt oder es uns eine gesetzliche Vorschrift erlaubt. Neben den Zugriffsdaten fallen personenbezogene Daten auf diesem Internetangebot an, wenn Sie: sich f├╝r eine Veranstaltung anmelden, einen Newsletter oder Presseabo abonnieren oder eine E-Mail ├╝ber ein Kontaktformular schreiben.

Die jeweils erhobenen personenbezogenen Daten werden von uns nur zu dem Zweck des Betriebs und der Verbesserung dieses Internetangebots verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte oder die Nutzung zu anderen Zwecken erfolgt nicht.

Zugriffsdaten

Grunds├Ątzlich k├Ânnen Sie dieses Onlineangebot besuchen, ohne Ihre Identit├Ąt offen zu legen. Zur Sicherung unserer Datenverarbeitungsanlagen vor Angriffen protokollieren wir allerdings den Zugriff f├╝r eine begrenzte Dauer. Diese Server-Zugriffsdaten dienen ausschlie├člich der Sicherstellung des technischen Betriebs und werden nicht zu anderen Zwecke genutzt. Wir nehmen ausschlie├člich Einblick in diese Protokolldateien, wenn technische Probleme vorliegen und die die dort gespeicherten Daten zu deren Behebung beitragen k├Ânnen.

Auf dem Online-Angebot selbst werden Zugriffsdaten ausschlie├člich in anonymisierter Form gespeichert. Hierbei handelt es sich beispielsweise um den Namen Ihres Internetserviceproviders, die Internetseite, von der aus Sie auf unser Angebot gelangten oder die Unterseiten die Sie auf unserem Online-Angebot aufrufen. Aus diesen Informationen kann kein R├╝ckschluss auf Ihre Person gezogen werden und diese werden nur zum Zweck der statistischen Auswertung der Zugriffszahlen und zur Verbesserung des Internetangebots gespeichert.

Verwendung von Cookies

Dieses Online-Angebot verwendet so genannte Session-Cookies. Session-Cookies sind kleine Informationseinheiten, die ein Anbieter im Arbeitsspeicher des Computers des Besuchers speichert. In einem Session-Cookie wird eine zuf├Ąllig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Au├čerdem enth├Ąlt ein Cookie die Angabe ├╝ber seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies k├Ânnen keine anderen Daten speichern. Dieser Internetauftritt ist gr├Â├čtenteils ohne die Zulassung von Cookies nutzbar. Einzig die Nutzung von gesch├╝tzten Bereichen, bei denen eine Authentifiziierung erfolgen muss, ist nur mit Cookies m├Âglich.

Session-Cookies werden beim Schlie├čen des Browsers automatisch gel├Âscht. Grunds├Ątzlich k├Ânnen Sie die Verwendung von Cookies auf diesem Online-Angebot in Ihrem Internetbrowser ausschalten.

Google Analytics und Verwendung von Cookies

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (ÔÇ×GoogleÔÇť). Google Analytics verwendet sog. ÔÇ×CookiesÔÇť, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie erm├Âglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen ├╝ber Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA ├╝bertragen und dort gespeichert.

Auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse aus Datenschutzgr├╝nden anonymisiert, das hei├čt, Ihre IP-Adresse wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europ├Ąischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens ├╝ber den Europ├Ąischen Wirtschaftsraum zuvor gek├╝rzt. Nur in Ausnahmef├Ąllen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA ├╝bertragen und dort gek├╝rzt. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code ÔÇ×gat._anonymizeIp();ÔÇť erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gew├Ąhrleisten.

Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports ├╝ber die Websiteaktivit├Ąten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegen├╝ber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser ├╝bermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengef├╝hrt.

Sie k├Ânnen die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht s├Ąmtliche Funktionen dieser Website vollumf├Ąnglich werden nutzen k├Ânnen. Sie k├Ânnen dar├╝ber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem unten angegebenen Link verf├╝gbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

E-Mail-Kontakt

Wenn Sie uns eine E-Mail senden, beispielsweise ├╝ber das Kontaktformular des Internetangebots, wird dabei Ihre E-Mailadresse als personenbezogenes Datum ├╝bermittelt. Diese E-Mailadresse wird ausschlie├člich zur Korrespondenz mit Ihnen verwendet, eine Verarbeitung zu anderen Zwecken findet nicht statt. Ihre E-Mailadresse wird keinesfalls an Dritte ├╝bermitteln.